Gründungsmotive

Gründungsmotive

  1. Menschen haben das intrinsische Verlangen danach, das Leben auf der Welt

für alle zu verbessern. Das bewegt sie auch dazu, NGOs und NPOs zu gründen 

oder freiwillig zu helfen. 

  1. AmSocialBusiness-Markt gibt es keine Konkurrenz. Da die Ziele sozial sind, können 

die Unternehmen voneinander lernen und gewinnen dadurch eine größere 

Kraft. 

  1. Die Entwicklung vonSocialBusinesses innerhalb eines multinationalen Unternehmens 

kann durch die Corporate-SocialResponsibility-Funktion einen positiven 

Einfluss auf den Ruf eines multinationalen Unternehmens („multinational 

corporates“ = MNCs) gesehen werden. Das Social Business in einem MNC 

kann als „Labor“ betrachtet werden, in dessen Rahmen ManagerInnen die Möglichkeit haben, ihr konventionelles Wissen zu erweitern und sich dynamische Fähigkeiten anzueignen.