Aspekte der sozialen Nachhaltigkeit in Organisationen

Flexibilität

Praktiken wie Job Sharing, virtuelle Konferenzen, die energie-effiziente Nutzung des Büro-Gebäudes, Online-Schulungen, flexible Arbeitszeitpläne, MitarbeiterInnenhilfsprogramme und Wellnessprogramme sind Möglichkeiten, um negative Umwelt- und Sozialauswirkungen, die sich aus den Geschäftstätigkeiten in unterschiedlichen Sektoren ergeben, entgegenzuwirken und eine Transformation nicht nur in Richtung Eco sondern auch Social Business anzuregen, bei gleichzeitigem Augenmerk auf die Wirtschaftlichkeit – gut ausgeruhte MitarbeiterInnen, die zu ihren Höchstleistungszeiten arbeiten können und individuelle Benefits erhalten, sind auch stabilere LeistungsträgerInnen auf lange Sicht.